Seit 2008 werden in der Marzahner Promenade Maßnahmen und Projekte durch das Bund-LänderFörderprogramm „Aktives Zentrum“ (AZ) finanziert. Bundesweit partizipieren etwa 756 Fördergebiete in 659 Kommunen – meist in Mittel- und Kleinstädten - an diesem Programm. Ziel ist die Attraktivierung von Stadtteilzentren.

Die dafür eingesetzten Mittel beschränken sich nicht nur auf Baumaßnahmen, sondern umfassen Themen wie Einzelhandel, Dienstleistung, Handwerk, öffentlicher Raum, Verkehr, Kultur, Kunst und Kommunikation.

Mit dem Beschluss des Bezirksamtes zum Entwicklungskonzept aus dem Jahr 2008 ist für die Marzahner Promenade ein Entwicklungsprozess eingeleitet worden, der auf Basis des Beschlusses aus dem Jahr 2014 fortgesetzt wurde und der nun 2019 in Bezug auf die Umgestaltung des öffentlichen Raums erfolgreich abgeschlossen wurde.

So ist auf einer Strecke von gut einem Kilometer der gesamte Promenadenverlauf neu barrierefrei gestaltet worden und acht Platzanlagen mit je eigenem Charakter und Aufenthaltsqualitäten wurden geschaffen. Zudem ist das Corporate Design und Leitsystem in orangener Farbgebung identitätsstiftend ein- und umgesetzt worden. Zahlreiche Veranstaltungen mit eigenem Profil wurden über die Jahre durchgeführt und der Kunststandort weiter profiliert - um nur die wichtigsten Aktionsfelder zu benennen.

Etwa 21 Mio. € Fördergelder sind in die Marzahner Promenade geflossen, schwerpunktmäßig – wie bundesweit in den meisten Programmgebieten – in die Aufwertung und Umgestaltung von öffentlichen Räumen. Planungs- und Umsetzungszeitraum:

2008 bis 2020 Verausgabte Fördermittel AZ: 20,2 Mio. zusätzlich eingesetzte Fördermittel ZIP: 2,4 Mio. Euro zusätzlich eingesetzte Fördermittel Stadtumbau: 2,6 Mio. Euro zusätzlich eingesetzte private Mittel: 1,5 Mio. Euro

Copyright © 2020 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de