Am 1. Oktober öffnete nebenan mit gleichem Besitzer „Alibabas Kebabtasche“. Der Umbau, aber vor allem die Genehmigungen für den Umbau, hatten mit 13 Monaten länger gedauert, als gedacht, ist von Betreiber Muhamad Mahmood zu erfahren. Dafür aber ist er jetzt sehr zufrieden.

Die Kundschaft offenbar auch, denn zur Eröffnung standen die Menschen Schlange, um eine Kebabtasche zum Eröffnungspreis von 1,99 Euro zu erlangen. Fünf Leute, Inhaber und Söhne, arbeiteten drei Tagen fast rund um die Uhr ununterbrochen, um die Nachfrage zu befriedigen Doch niemand ging leer aus.

Zwar stehen die Menschen heute nicht mehr Schlange, der Preis des Döners hat sich ja auch fast verdoppelt und entspricht dem regulären Preis. Doch der Inhaber ist zufrieden. Sowohl mit den Kunden des „Alibaba“ als auch des „Lucky Inn“.

Angebote werden im „Alibaba“ vor allem türkische Spezialitäten. ''Kebabtasche'' oder auch umgangssprachlich ''Döner'' ist mittlerweile eines von vielen Merkmalen für Berlin geworden. 

Die Devise von „Alibaba's“ ist simple: Alles muss frisch sein! Fleisch und Gemüse werden jeden Tag frisch vom Großhändler geliefert, sowie Brot frisch vom Bäcker. Die Soßen werden jeden Tag selber im Hause zubereitet. „Nur so kann man Qualität sichern!“, meint der Chef.

Und was dem Inhaber noch wichtig ist, ist die spezielle Zubereitung der Kebabtasche. Für ihn muss das Fleisch dünn und knusprig geschnitten werden! „Dadurch entfaltet sich erst der unvergleichliche Geschmack des Döners“, versichert er.

Na dann „Guten Appetit!“  

 

Copyright © 2020 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de