BUNTES

„Marzahn-Die Platte lebt“ – eine WELT-Dokumentation

In ihren frühen Zeiten - vor Jahrzehnten - waren Wohnungen in Marzahn begehrt und die Fernwärme ein hoch geschätzter Luxus. Dann bekamen die Plattenwohnung den Ruf, dass nur Abgehängte der Gesellschaft hier leben würden. Heute ist der Wohnbestand sogar für junge Leute attraktiv - viel Grün, preiswert, viel mehr als nur Wohnungen.  

22.02.21 Eigentlich sollte die Dokumentation „Footprints: Marzahn-Die Platte lebt“ morgen um 21.35 Uhr 30 Minuten lang in der Mediathek von WELT.de ausgestrahlt werden. In der Reportage sollten auch Szenen und Menschen aus der Promenade zu sehen sein.

Doch leider ist statt der Ausstrahlung auf dem Sendeplatz jetzt zu lesen: „Diese Sendung ist zurzeit aus lizenzrechtlichen Gründen nicht verfügbar.“

 

Dabei sollte es bei diesem Dreh gar nicht mal um das sonst von den Medien negativ gepflegte Bild gehen. In der Ankündigung verwies man sogar darauf, dass „heute wird hier wieder gebaut (wird), denn dank vergleichsweise günstiger Mieten und vieler Grünflächen ist Marzahn für zahlreiche Menschen wieder attraktiv geworden.“

In einer „Panorama“-Fotoreportage von WELT.de kann man aber schon nachlesen und anhand vieler Bilder erkennen, wohin die Dokumentationsreise filmisch gegangen wäre: 

Danach scheint es vor allem „mateschlürfende Hipster“ in die Platte ziehen, die es hier, auch wegen der billigen Mieten, „cool“ finden.

Vielleicht wird die Sendung ein anderes Mal – wenn die lizenzrechtlichen Gründe geklärt sind – doch noch ausgestrahlt.

Copyright © 2023 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de