Wandmosaik
Victor-Klemperer-Platz
Freizeitforum
Wandmosaik

Das große Kind geht ins Gymnasium und hat Onlineunterricht. Dafür musste die Familie einen 1000-Euro-Computer kaufen, von Apple, weil nur dort das Schulsystem installiert werden kann.  

Daria Graf ist Maßschneiderin und machte voriges Jahr wenige Tage vor dem ersten Lockdown ihr Geschäft in der Marzahner Promenade 31 C auf.

Und dann für einige Woche gleich wieder zu.

Danach war zwar wieder geöffnet, doch mit Maske und unter den strengen Hygienebedingungen hatten nicht viele Menschen Lust auf Maßgeschneidertes.

Dann kam wieder Lockdown.

„Ja, es gibt Anfragen nach Maßgeschneidertem“, berichtet Frau Graf. Aber meistens kämen Änderungswünsche herein, womit so richtig nicht das Geld für Geschäftsmiete und das Leben allgemein bewältigt werden können.  

Die Familie lebt hauptsächlich vom Einkommen des Ehemannes. Und die Eltern und Großeltern der Eheleute schießen auch etwas zu.

Einen Kitaplatz für die kleine Ekaterina gibt es nicht. Die Warteliste für einen Platz ist sehr lang.

Wie lange sie das Schneidergeschäft in der Promenade noch halten kann, weiß Frau Graf nicht. Sie hofft auf bessere Zeiten.

Doch staatliche Hilfe würde sie wohl nicht bekommen, meint sie. Sie habe dafür in ihrem neuen Geschäft bisher zu wenig Umsatz gemacht.

Copyright © 2021 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de