Wandmosaik
Victor-Klemperer-Platz
Freizeitforum
Wandmosaik

Weiß ist die hellste aller Farben. Sie ist, wie Schwarz und Grau, keine bunte Farbe.

Weiß als Farbe, die dem Licht zu größtmöglicher Reflexion verhilft, wurde eine besondere Kraft zugemessen.

In der Symbolik steht Weiß auch für Wertfreiheit, Unschuld, Reinheit, Jungfräulichkeit, Unsterblichkeit und Unendlichkeit.

Weiß dient in den visuell gestaltenden Künsten zum „Höhen“, also der Betonung des Licht's. Zudem wird sie bei der Farbmischung zum Aufhellen benutzt.

 Weiß dient in den visuell gestaltenden Künsten zum „Höhen“, also der Betonung des Licht's. Zudem wird sie bei der Farbmischung zum Aufhellen benutzt.

Keine andere Farbe wird deshalb in größeren Mengen produziert. Erst nach der Loslösung vom Antiken oder klassischen Kunstbegriff in der Moderne war den Künsten der Weg in die Monochromie eröffnet.

Dem unbunten Weiß kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Darauf konnte der autonome Einsatz von Weiß erfolgen.

Die Ausstellung möchte die Vielfalt des Einsatzes von Weiß und seine reichen Nuancierungen in der Kunst seit der Moderne aufzeigen.

Mit Arbeiten von Leda Vaneva, Johannes Regin, Josef Maaß, Marcelo Schmittner und den KünstlerInnen der Neue Kunst Initiative, Marzahn- Hellersdorf. Organisiert von der Neue Kunst Initiative Marzahn- Hellersdorf. Kooperationsprojekt mit dem Bezirksamt Marzahn- Hellersdorf, gefördert aus Mitteln des Bezirkskulturfonds.

Web-Seite: www.nki-berlin.de Instagram: https://www.instagram.com/nki_berlin/ Der Projektraum ist barrierefrei zugänglich.

Ausstellung: 07.06.2021 - 31.07.2021 Projektraum Galerie M, Marzahner Promenade 46, 12679 Berlin Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 11.00-16.00 So. und Feiertags geschlossen Kontakt: Marc Pospiech 015255754171"

Copyright © 2021 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de