Wandmosaik
Victor-Klemperer-Platz
Freizeitforum
Wandmosaik

 Der Schnellimbiss verpackt seine Speisen natürlich ordentlich und umfangreich, es soll ja alles appetitlich bleiben.

Der Kunde bekommt dazu eine Tragetüte, damit er es bequem hat.

Vor dem Eastgate, in dem „Burger King“ sein Domizil hat, stehen zahlreiche Bänke, auf denen sich die Außer-Haus-Gäste in der Sonne sitzend das leckere Burger-King-Mal munden lassen.

Viele Kunden, viel Verpackung, wenig, - viel zu wenig - Müllentsorgungsmöglichkeit.

Die kleinen Müllbehälter sind schnell voll. Wohin nun mit der Verpackung nach der Mahlzeit?

Hier beginnt der erste Teil der Preisfrage: Neben den Müllbehälter werfen? Einfach überall liegen lassen?

Der zweite Teil hat die Verantwortlichkeit im Blick: Wer ist für die Entsorgung der Speiseverpackung zuständig? „Burger King“? Ist schließlich seine Verpackung! Der Außer-Haus-Gast? Er hat es gekauft und die Speise verzehrt! Eastgate? „Burger King“ ist hier Mieter und zahlt Miete, auch für Entsorgung. Die Berliner Stadtreinigung? Sie fegt hier morgens und leert die Müllbehälter. Die degewo? Ihr gehört ein Teil der Promenade. Das Bezirksamt? Zuständig für Ordnung und Sauberkeit im Bezirk.

Wenn Sie die Antwort wissen, schreiben Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Preis könnte demnächst eine sauberere Promenade vor dem Eastgate-Eingang Nähe „Burger King“ sein.

Copyright © 2021 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de