GASTRONOMIE

Alleinstellungsmerkmal - Shisha nur in Isy´s Chill Out






26.07.22 Isy´s Chill Out in der MP 35 ist eine sehr attraktive Bar, die seit einigen Tagen vor der Tür mit exquisitem Mobiliar aufwartet.

Hier kann man/frau gut verweilen.

Unter dem Glasdach ist es wind- und regengeschützt, trotzdem kommen die Sonnenstrahlen durch.

Wer tagsüber keinen alkoholischen Drink genießen will, kann zu Kaffee- und Tee-Spezialitäten oder alkoholfreien Drinks greifen.

Eine Besonderheit des Angebotes und Alleinstellungsmerkmal in der Promenade ist das Shisha-Angebot. 

 

Was eine Shisha ist, darüber klärt im Internet zum Beispiel Wikipedia auf:

„Eine Shisha (auch Sheesha oder selten in deutscher Schreibweise Schischa) ist eine Wasserpfeife vermutlich indischen, evtl. auch persischen Ursprungs.

 In der Shisha wird meist Tabak mit Fruchtaroma oder ähnlichen Geschmacksrichtungen geraucht. Der Rauch wird zunächst durch ein mit Wasser gefülltes Gefäß (Bowl) gezogen. Dadurch wird der Rauch gekühlt. Schwebstoffe und einige wasserlösliche Substanzen im Wasserpfeifenrauch werden bei der Passage durch das Wasser leicht gefiltert. Dieser Effekt ist jedoch unzureichend, um Wasserpfeifenraucher vor gesundheitlichen Gefahren zu schützen.[3] Das Wasserpfeife-Rauchen bringt gesundheitliche Risiken mit sich.

Der Ursprung der Shisha wird entweder im antiken Iran oder im nördlichen Indien vermutet.

Die heutige Form entstand wohl im persischen Reich des 15. oder 16. Jahrhunderts. Um die Shisha entwickelte sich eine Gemeinschaftskultur, die bis heute Bestand hat. Die Shisha verbreitete sich ebenfalls nach Indien und in weiten Teilen der arabischen Welt. Die Shisha wurde in vielen arabischen Ländern ein fester Bestandteil der Kultur; das gemeinsame Rauchen wurde und wird bis heute als Symbol der Gastfreundlichkeit angesehen. Während der Mogulzeit gehörte das Shisha-Rauchen in Nordindien zur Kultur der Aristokratie, es ist noch heute in weiten Teilen Indiens beliebt.

Im Zuge des Kolonialismus lernten Menschen aus westlichen Staaten das Shisha-Rauchen kennen. Seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert wird mehr Shisha geraucht als zuvor. Sie gilt einigen als Alternative zum Zigarettenrauchen. In vielen europäischen Städten gibt es Cafés und Bars, in denen man Wasserpfeifen bestellen kann. Mancherorts rauchen Menschen (vor allem junge) ihre Shisha auch an öffentlichen Orten, zum Beispiel in Parks.“

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de