2. Klang & Kunst Promenade

Wochenende mit Kunst – jeder kann mitmachen


Feuer, Wasser, Wut


Feuer, Wasser, Wut


Verkehrtes Grau


Näh-Performance


Näh-Performance

Drei Kunstaktions-Tage zum Mitmachen. Fotos: Wolfgang Strack

29.07.22 Von heute bis Sonntag sind die Künstler und Künstlerinnen der Universität der Künste wieder mit zahlreichen Aktionen auf der Promenade aktiv.

Cewing Citis, die Nähperformance mit Georg Scherlin, beginnt um 12 Uhr unter den schattigen Bäumen vor dem Freizeitforum auf dem Victor-Klemperer-Platz.

Da er und Mitstreiter schon einige Tage nähen, ist die Decke aus Kleiderflicken schon gut vorangekommen. 

Einfach mitnähen, geht es schneller – oder kunstvoller. Bis 18 Uhr ist Gelegenheit.

Verkehrtes Grau – also bunt – gewebt wird ab 15 Uhr zusammen mit Forough Absalan zwei Stunden lang in der Galerie M.

Um 17 Uhr kann man/frau seiner Wut mit Feuer und Wasser freien Lauf lassen.

Allerdings dieses Mal nur als Gesprächsrunde mit den Künstlerinnen Lotti Seebeck und Saskia Schiemann auf dem Platz des Friedens.  

Den heutigen Kunst-Tag beschließt von 18 bis 20 Uhr eine „Feministische Unterhaltung in der Galerie M.

Morgen, Sonnabend, 30. Juli, lädt Jeanne Schmidt von 11-14 Uhr in die Galerie M zum Workshop „Was noch gesagt werden muss“.

Von 12 bis 18 Uhr geht die Nähperformance unter den Bäumen vor dem FFM weiter, weiter verkehrtes Grau gewebt wird von 15 bis 17 Uhr, während von 15 bis 16 Uhr Mauern zum Gesprächsthema in einer Runde stehen, zu der Lucia Alfaro Valencia einlädt.

Und auch am Sonnabend gibt es zum Tagesabschluss eine feministische Gesprächsrunde von 18 bis 20 Uhr.

Kulturell geht es auch am letzten Julitag, Sonntag, dem 31. Juli,  von 12 bis 18 Uhr mit der Näh-Performance – vor FFM – und dem Weben in der Galerie von 15 bis 17 Uhr weiter.

Wer in den genannten angeboten einmal mit KünstlerInnen ins Gespräch kommen oder mitmachen möchte, ist herzlich gern gesehen.

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de