KULTUR

Zwei großartige Festivals auf einmal und auf einem Platz

Kultursommer mit Zirkusdarbietungen konnten gestern auf dem Victor-Klemperer-Platz erlebt werden. 

06.08.22 Liegestühle sind im Trend. Sie sind nicht nur bequem, auf ihrer Stoffplane lassen sich so schön Logos und Slogans drucken, die weithin ihre Nachricht verkünden.

Gestern standen hunderte Liegestühle auf dem Victor-Klemperer-Platz. Doch die Slogans waren nicht zu erkennen, weil die Liegestühle alle besetzt waren.

Zahlreiche Zuschauer hatten es sich Freitagnachmittag nicht nehmen lassen, dem Programm des Berliner Kultursommerfestivals zuzuschauen. 

Dieses Festival, so ist auf der entsprechenden Internetseite zu erfahren, führt an 90 Tagen an 90 Orten 90 Veranstaltungen durch, immer mit wechselnden Akteuren. Gestern machte der Festivalzug auf dem Platz vor dem FFM halt.  

Auf einer kleinen Bühne zu sehen waren die beiden Zirkus-Gruppen "Spot The Drop" und "Knot on Hand"s, die eine kurze Vorschau aus ihrem Programm gaben, das sie beim heute beginnenden Berlin Circus Festival auf dem Tempelhofer Feld präsentieren werden.

Hinter „Spot the Drop“ verbergen sich zwei britische Künstler, die in ihrer Show mit Klappstühlen, Koffer, Tasche, Bällen und Keulen einen Einblick in ihr Leben geben, das bestimmt wird durch seltsame Rituale, meisterhafte Jonglage und Tanzmusik.

„Knot on Hands“ sind drei ArtistInnen, die in Partnerakrobatik nach den Grenzen ihres Gleichgewichts suchen.

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de