KÜNSTLICH

“Solidarity Machine” Seite an Seite mit künstlicher Intelligenz

Gruppenausstellung “Solidarity Machine” vom 3. September bis 29. Oktober im Projektraum Galerie M

21.08.22 Unermüdlich in der Erschaffung neuer Kunstprojekte arbeiten die Mitglieder der Neuen Kunstinitiative Marzahn Hellersdorf an einer neuen Ausstellung. Aber mitmachen können dabei alle, die ein Interesse an Kunst und Intelligenz und künstlicher Intelligenz haben. 

Mehr dazu in der Pressemitteilung der NKI:

Die Gruppenausstellung “Solidarity Machine” bringt internationale und lokale Kunstschaffende zwischen dem 3. September und dem 29. Oktober im Projektraum Galerie M in Marzahn zusammen und lässt sie Seite an Seite mit einer künstlichen Intelligenz (KI) arbeiten. 

Der speziell für die Ausstellung von Albena Baeva trainierte Algorithmus erzeugt Anleitungen, die von den KünstlerInnen interpretiert werden.

“Solidarity Machine” beschäftigt sich mit der Frage, wie wir wieder lernen können, solidarisch miteinander zu handeln.

Unsere Welt bricht auseinander: Überlastung durch die andauernde Pandemie, ein Krieg mitten in Europa und der beschleunigte Klimawandel lassen uns keine Zeit zum Nachdenken, sondern fordern uns zum Handeln auf.

 Die namensgebende Maschine hilft uns die Befriedigung wiederzuentdecken, die wir erleben, wenn wir gleichzeitig mit anderen gestalten - trotz physischer Distanz. Der Algorithmus, welcher der Solidarity Machine zugrunde liegt, wurde mittels eines Archivs  künstlerischer Anleitungen trainiert.

 “Solidariy Machine” baut auf der Idee der künstlerischen Instruktionen, wie sie in der Fluxus- Bewegung der 1960er Jahre entwickelt wurde, auf. Im Alltag sollen Bedienungsanleitungen die korrekte Ausführung einer Handlung sicherstellen.

 Die bulgarische Künstlerin Albena Baeva arbeitet seit über zehn Jahren mit digitalen Medien und Technologien. Sie nutzt maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz, erweiterte virtuelle und vermischte Realität. Dabei provoziert sie Fragen nach dem Potential künstlicher Intelligenz in Verbindung mit ihrer eigenen kreativen Imagination.

 Öffnungszeiten:

Di. bis Sa. 12 – 18 Uhr,

Projektraum Galerie M, Marzahner Promenade 46, 12679 Berlin

Der Projektraum ist barrierefrei zugänglich.

Eintritt frei.

 Solidarity Machine ist ein Projekt der NKI- Neue Kunst Initiative Marzahn-Hellersdorf, gefördert vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf aus Mitteln des Bezirkskulturfonds und des Programms BESD ii der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Unterstütz durch die degewo AG.

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de