SPORT

Tai Chi – macht Spaß, trainiert jeden Muskel, ist gesund

Im großen Sportraum der Kampfsportschule im Freizeitforum treffen sich donnerstags die Damen zum Tai Chi mit Trainer und Meister Karsten Lieke. 

11.09.22 „Weil es Spaß macht“, antwortet eine Kursteilnehmerin spontan auf die Frage, warum sie Tai Chi ausübe.

Eine Zweite ergänzt: „Hier wird jeder Muskel trainiert, das tut richtig gut!“

Eine Dritte erzählt, dass sie nach einem Herzinfarkt von diesem Kurs gehört hätte und dass die Übungen für solche Fälle gut wären.

Jeden Donnerstag treffen sich zahlreiche Seniorinnen zum Tai Chi-Training in der Kampfsportschule im Freizeitforum, obere Etage.

 

Von 10 bis 12 Uhr trainiert Meister Karsten Lieke – 7. Dan – original nach der Methode von Hong Tay Lee, der Tai Chi in den 70er Jahren von China nach Deutschland brachte und hier weit verbreitete.

Auch Karsten Lieke war bei ihm Schüler.

Seit 1998 ist er mit seiner Kampfsportschule im Freizeitforum, trainiert seither Kung Fu.

Im Jahr 2000 nahm er Tai Chi in sein Programm auf. „Eigentlich dachte ich, dass dieses Training etwas für gestresste Männer ist, die loslassen und zur inneren Kraft und Ruhe kommen wollen“, sagt der Meister. 

Doch es sind überwiegend Frauen, die sich der „Meditation in der Bewegung“ hingezogen fühlen.

Auf dem Flyer der Kampfsportschule ist zum Tai Chi zu lesen:

„Es sind fließende, leichte Bewegungen, die die eigene Energie bündeln und in die richtigen Bahnen bringen.

Es ist bewusst langsames Bewegen, auf den Atem konzentriert, um zu entschleunigen.

Tai Chi unterstützt den Abbau von Stress, und steigert die Konzentrationsfähigkeit, stärkt das Herz-Kreislauf-System, wirkt Rückenschmerzen, Schulter und Nackenverspannungen, Bluthochdruck, Migräne und Osteoporose entgegen, verbessert und trainiert das Gleichgewichtsgefühl und die Verdauung, stärkt das Immunsystem, Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder sowie den Energiefluss und ist Bestandteil der chinesischen Medizin (TCM).“

Wer dieses Tausendsassatraining Tai Chi einmal ausprobieren möchte, kann gern zur Trainingszeit schnuppern kommen.

 

Meister Karsten Lieke

Meister Karsten Lieke (7. Dan), Jahrgang 1966, interessiert sich seit seiner Jugend für asiatische Kampfkünste. Er trainierte mehrere Jahre Kampfsportarten wie z.B. Boxen, Judo und Selbstverteidigung.

1991 nahm er sein Training bei Meister Ralf Bartzsch (9. Dan) auf und erlangte als Abschluss seiner Ausbildung im Bachi–Ki–Do 2003 den Meistergrad (5. Dan).

Seit 2007 ist er Schüler des Großmeisters Hong Thay Lee (10. Dan) um sein Wissen stets zu erweitern und zu vertiefen.

 

Training

 Kung-fu

Kinder 4 - 10 Jahre 
Dienstag, Donnerstag16:30 – 17:30 Uhr
Kinder 10 - 13 Jahre 
Dienstag, Donnerstag17:30 – 18:30 Uhr
Jugend / Erwachsene 
Dienstag, Donnerstag18:30 – 19:30 Uhr

 

Tai Chi 

Senioren 
Donnerstag (Senioren)10:00 – 12:00 Uhr

 

Selbstverteidigung 

Dienstag, Donnerstag19:30 – 20:30 Uhr



Trainer und Meister Karsten Lieke.

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de