KULTURHERBST

Podcast 178. - ORWOhaus rockt Bibliothek

01.11.22 Für das Abschlusskonzert des Herbstfestes "Kulturherbst" auf dem Victor-Klemperer-Platz am vergangenen Sonnabendnachmittag konnte das ORWOhaus, bzw. einige Musikgruppen davon, gewonnen werden.

Was aber verbirgt sich hinter dem Begriff ORWOhaus, fragte Renate Zimmermann, Bibliothekarin in der Bezirkszentralbibliothek "Mark-Twain" und für Öffentlichkeitarbeit zuständig. In dem von ihr veranstalteten Podcast, jetzt schon die Nummer 178, ist mehr zu erfahren.   

Zitiert von der Podcast-Internetseite der Zentralbibliothek: 

Das ORWOhaus ist ein Marzahner Plattenbau an der Landsberger Allee mit Proberäumen, einer Bar, Veranstaltungsräumen, Tonstudios, gemeinsamer Musikervernetzung und Aktivitäten und ist nicht mehr wegzudenken aus dem Stadtbezirk. 

In Zusammenarbeit mit anderen Kulturprojekten und musiknahen Dienstleistern werden hier viele Konzerte, Festivals und Veranstaltungen organisiert und durchgeführt. 

Der ORWOhaus eV ist als kulturpolitischer Akteur inzwischen anerkannt und gegründet. Er engagiert sich für Nachwuchs- und Netzwerkförderung in der Berliner Musikszene.

Mit knapp 100 Proberäumen auf insgesamt 2.695 m², mehreren Tonstudios, ca. 700 Musiker in über 200 Bands ist das ORWOhaus der größte selbstverwaltete Proberaumkomplex Europas.
Hier war einst die Betriebsstätte des ostdeutschen Film-, Tonband- und Kassettenherstellers „ORWO“.

Seit einigen Jahren besteht eine sehr gute Kooperation zwischen der "Lautesten Platte Berlins" und der Mark-Twain-Bibliothek. Grund genug, diesen bestimmten Kulturstandort einmal genauer vorzustellen in unserem Podcast.
Ein Gespräch mit Anne Wolf und Ronald Karek.

WEBSEITE ORWOHAUS:
https://www.orwohaus.de/

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de