MARKT

„Die Kämpferin“ gehört zum Kaffee-Sortiment




 Immer freitags auf dem Markt - Private Kaffeeerösterei Bienert

18.11.22 In seiner Heimat, in der Seelower Region, ist er über die Medien schon weithin bekannt.

Dabei begann Hans-Peter Bienert erst 2018 mit seiner Leidenschaft der Kaffeerösterei.

Seit einem Monat ist er nun auch auf dem Markt in der Marzahner Promenade zu finden.

Immer freitags bietet er seine frischgerösteten Kaffee-Köstlichkeiten an. Aber nicht einfach nur so. Sein Markenzeichen ist neben weithin duftenden Kaffee-Spezialitäten seine fahrbare Kaffeemaschine.

 

Das ist ein kleines rotes Spezialfahrzeug, das alles beinhaltet, was ein gutes Café-Restaurant nur bieten kann.

Auf seiner Internetseite finden wir nähere Informationen:

„In hauseigener Röstung wird in einem schonenden Verfahren mit Zeit und Hingabe aus den Rohkaffeebohnen erlesener Kaffee, der nach individuellen Bedürfnissen zubereitet und genossen werden kann. 

Ich bestelle den Rohkaffee beim Hamburger Kaffeeunternehmen List & Beisler.  

Dieses Unternehmen hat eine lange Tradition und bezieht den Rohkaffee aus Zentralamerika, Südamerika, Asien und Afrika.

Das von mir angebotene Kaffeesortiment umfasst Rohkaffee und Kaffeebohnen.“

Neben zahlreichen Kaffeesorten bietet er „Die Kämpferin“ an.

„Dieser Kaffee wird von den Lenca-Frauen in Honduras mit Unterstützung der K o l n á a l M u j e r e s K o o p e r a t i v e in Marcala, im Südwesten von Honduras produziert.

Die Lenca sind die größte indigene Gruppe in Honduras.

Die Kooperative ermöglicht den Produzentinnen den Zugang zum internationalen Markt und trägt ebenso dazu bei, dass der Kaffee zu einem fairen Preis verkauft werden kann.

Die Frauen in dieser Region, vornehmlich alleinerziehende Mütter, sind somit in der Lage, eigenständig ihre Familien zu ernähren.

Beschreibung: FRUCHTIGE SÄURE, ANGENEHM, SÜß, MILDE SCHOKOLADE, VANILLE-NOTE

 

 

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de