TOTENSONNTAG

Blumen und eine Andacht in Gedenken der Verstorbenen

Gräber auf dem Parkfriedhof.

20.11.22 Nachdem die Hinterbliebenen mit Gestecken oder frischen Blumen ihrer lieben Verstorbenen gedachten, legte der frühe Schnee in diesem Jahr noch einen weißen kalten Hauch darüber.

König Friedrich Wilhelm III. von Preußen bestimmte durch Kabinettsorder 1816 für die evangelische Kirche in den preußischen Regionen jeweils den letzten Sonntag des Kirchenjahres, den letzten Sonntag vor dem 1. Advent, zum „allgemeinen Kirchenfest zur Erinnerung an die Verstorbenen“.(wikipedia)

Sowohl Christen als auch konfessionslose Menschen gedenken an diesem Feiertag ihren Verstorbenen und besuchen deren Gräber auf dem Friedhof.

Eine weitere Bezeichnung für den Totensonntag lautet Ewigkeitssonntag. Aus diesem Anlass lädt die Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Marzahn heute um 14 Uhr zu einer Andacht auf den Parkfriedhof ein.

Das erfährt der Friedhofsbesucher aus einem Aushang im Informationskasten des Friedhofes gleich am Eingang.  

Ein weiterer Aushang weist darauf hin, dass am 30.11.22 das Wasser abgestellt werde und dass bis Ende des Jahres Gießkannen und Pflegeutensilien hinter den Grabsteinen bis Ende des Jahres zu entfernen seien. Ab Januar 2023 würden diese Gegenstände von den Friedhofsmitarbeitern geräumt.   

 

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de