BUNTES

Ein umgekippter Baum richtete großen Schaden an

Eine riesige Wurzel ragt jetzt aus dem Boden des einstigen Biergartens.

23.7.20 Es knirschte und knackte erst. Dann hoben sich ganz langsam wie in Zeitlupe die Betonpflastersteine des Biergartens hoch. Die Menschen, die sich unter das Zeltdacht des Biergartens zum Schutz vor dem Regenguss gestellt hatten, rannten zur Seite, die Inhaber des Bistros „Grillo“ schauten fassungslos zu, wie sich – ganz langsam - eine riesige Wurzel aus dem Erdreich hob und wie der Baum, der eben noch das weite Zeltdach trug, krachend auf den Anbau schlug. Zum Glück wurde niemand verletzt.

 

Der Sturm am Montag hat in diesem beliebten Bistro erheblichen Schaden angerichtet. Die Feuerweht kam auch hier schnell und sicherte das Terrain. Am Mittwoch wurde der Baum zersägt. Doch die riesige Wurzel ragt immer noch aus dem Biergartenboden. Während Mittwochabend schon die Aufbauarbeiten am Anbau begannen, müssen jetzt Versicherungen klären, wer wie und wann den Sturm-Schaden behebt.  

Es waren starke Windböen, vielleicht sogar eine Windhose, wie einige Zuschauer bemerkt haben wollten, die am Montagnachmittag die mächtige Baumkrone erfasste und zur Seite bog. Dass die große Wurzel dieser Kraft nicht viel entgegensetzen konnte, lag vielleicht auch daran, spekulierte ein Passant, dass sie wegen der Versiegelung um den Stamm herum mit Betonpflaster und Zeltbedachung in den vergangenen Jahren kaum Wasser abbekam und so vertrocknete und morsch wurde.

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de