MENSCHEN

Seit mehr als 5 Jahrzenten aktiv für Gerechtigkeit

09.01.23 Dagmar Poetzsch, Vorsitzende des DGB-Kreisverband Ost, Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf

09.01.23 Dagmar Poetzsch ist seit 54 Jahren Gewerkschaftsmitglied und noch lange nicht im Ruhestand.

Im vergangenen Jahr wurde sie wiedergewählt als Vorsitzende des DGB-Kreisverband Ost, Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf.

Sie ist gelernte Kindergärtnerin, zog 4 Kinder groß und ist seit 2005 Mitglied in der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft.

In ihren neuen Räumlichkeiten im Stadtteilzentrum Mitte der Volkssolidarität, MP 36, organisiert sie das Gewerkschaftsleben für Marzahn, Hellersdorf und Lichtenberg.

Dazu gehören gemeinsame Aktionen und Diskussionsrunden, zum Beispiel gegen Diskriminierung oder Ausgrenzung, für Unterstützung der Bündnisse für Demokratie und Toleranz, für den Kampf für gerechte Sozial- und Wirtschaftspolitik, für gleiche Rechte und Chancen für Frauen und Männer sowie für ein weltoffenes Berlin, für gelungene Integration von Geflüchteten in die Arbeitswelt und in die Nachbarschaft. 

2021 erhielt Dagmar Poetzsch die Hans-Böckler-Medaille für ihre gewerkschaftliche Aktivität und weil sie maßgeblich das Zusammenwachsen der Ost- und der Westberliner Bildungsgewerkschaften mitgestaltete, bis 2011 stellvertretende GEW-Landesvorsitzende war und bis 2019 die GEW im Bezirksfrauenausschuss vertrat.

Dagmar Poetzsch ist zu erreichen per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein ausführliches Interview mit und über Dagmar Poetzsch hier

 

Copyright © 2023 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de