Wandmosaik
Victor-Klemperer-Platz
Freizeitforum
Wandmosaik
Fotos: Erik-Jan Ouwerkerk
MUSIK

"Musik verbindet und ist ein Bedürfnis unserer Seele."

youtube

Wer will und kann sollte es tun: Hier Klavier spielen.  

29.07.21 "Musik verbindet und ist ein Bedürfnis unserer Seele."  So steht es auf einem kleinen Plakat am Schaufenster der Marzahner Promenade 37. 

Mit Unterstützung der degewo als Vermieter und zahlreicher Sponsoren konnte die Volkssolidarität hier ein Repaircafé mit dem Namen "MachBar 37" einrichten.

Noch wird hier viel gewerkelt und eingerichtet, auch ein Wasserschaden (von oben) muss behoben werden, bevor es offiziell geöffnet werden kann.

Doch ihre Freude am Musizieren können Freunde der Musik - ganz normale Passanten - hier schon ausleben.

Denn dafür steht ein Klavier zur freien Verfügung. Von Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr und am Freitag von 9 bis 13 Uhr kann hier Klavier spielen wer will - und am besten auch ein bisschen kann. 

"Begeistert die Promenade mit eurem Talent und Können!" Beifall ist gewiss. 

M-PROMI

Aus 14 Lautsprechern wird hier demnächst Musik erklingen

Die Lautsprecher im Bereich des überdachten Promenadenteils sind so gut wie nicht zu sehen. Demnächst aber gut zu hören. 

28.07.21 Wieder einmal lädt Promenadenmanager Holger Scheibig zu einem Promenadenfrühstück ein. Es findet statt am kommenden Freitag, dem 30. Juli 2021,  um 11 Uhr im Eiscafé La Gondola, MP 31.

An dieser Runde wird dieses Mal auch Herr Uhlig von der degewo teilnehmen. Wie Scheibig in einer Rundmail mitteilt, stehen folgende Themen auf der Tagesordnung: 

  • „Klang- und Kunstpromenade“ mit Klavieren, Beschallung, Blumensäulen, Ziegelwandgestaltung
    Rückblick und Ausblick
  • Nachbarschaftsfest am 21.08.2021

FERIEN

Noch zwei Wochen Ferienlaune im FAIR 

Riesiger Seifenblasenspaß vor der Tür des FAIR. 

27.07.21 Mit einer Fahrt nach Wiek auf Rügen für fünf Tage ging das Ferienprogramm in der Jugendfreizeiteinrichtung FAIR Mitte Juni schon grandios los.

Das Ganze kostete je Kind nur 30 Euro.

Auch die weiteren Ferienwochen waren im Haus selbst mit zahlreichen Höhepunkten gespickt.

Die letzten beiden Wochen vor der Schule sehen weitere Highlights vor. Morgen, Mittwoch, gibt es ab 14 Uhr ein Dartturnier, am Donnerstag ist ein ganztägiger Ausflug in den Grunewald geplant.

DIENSTLEISTUNG

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts, und das ist gut so

Dreifach Fensterschutz mit Fensterfolie von 1a Sonnenschutz

25.07.21 Natürlich ist auf diesem Bild etwas zu sehen. Sonst wäre es ja kein Bild. 

Mit dem Nichts-Sehen ist die absolut  durchsichtige Folie auf den Schaufensterscheiben des Geschäftes 1a-Sonnenschutz gemeint.

Vor ein paar Tagen nahm sich Geschäftsinhaber Alexander Schreitel einen Tag Zeit, um sein eigenes Geschäft auf der Promenade gegen Sonne und andere aggressiven Einwirkungen zu schützen.

Da wäre zum einen Feinstaub, der nicht nur schmutzig, sondern auch fettig ist und sich deshalb gut an Fensterscheiben heften kann. 

VERANSTALTUNG

Nachbarschaftsfest – vielleicht auch mit Modenschau

 

Loan Thach, Inhaberin von K&L Mode freut sich darauf, an der ersten eigenen Modenschau der Marzahner Promenade mit ihrer Bekleidung teilzunehmen. Angehende Models bitte hier melden oder bei den anderen beteiligten Geschäften: ID Graf, Maßschneiderin, VIPEside und Sporteck. 

23.07.21 Die Vorbereitungen laufen schon seit einiger Zeit und auf Hochtouren.

Das auf den 21. August verlegte Nachbarschaftsfest soll ganz groß werden, vor allem richtig live, also real, also in der Wirklichkeit und in Farbe. Also bunt.

Plakate und Flyer sind im Druck. Mitwirkende organisieren und proben.  

FILM

Kurzer Studentenfilm über die Arbeit


Die Filmcrew am Set vor dem Eastgate.


Annalena K., Studentin, für die Produktion verantwortlich

Die Studenten-Film-Crew kam mit ihren Utensilien und zum Umkleiden im neuen Repaircafé "Machbar" in der MP 37 unter. 

22.07.21 Wieder einmal ist die Marzahner Promenade Schauplatz für Dreharbeiten.

In dieser Woche drehen Studenten der Filmuniversität Babelsberg einen kurzen Studentenfilm.

Wie Annalena K., Studentin und für die Produktion verantwortlich, mitteilt, wird es ein Kurzfilm über die Arbeit. Näheres wollte sie dazu nicht verraten,

Doch am Drehort vor dem Eastgate war schon zu erkennen, welche Arbeit hier - zum Teil - gemeint sein könnte.

Es geht um mobilen Bratwurstverkauf mittels eines Bauchladengestells. 

KUNST

Mosaiks vom Künstler Walter Womacka

Mosaikbild "Frieden"

Mosaikbild "Frieden"
Mosaikbild "Arbeit für das Glück des Menschen"

Mosaikbild "Arbeit für das Glück des Menschen"

Das Wandmosaik „Frieden“ in der Höhe Marzahner Promenade 45 stellt eine Mutter mit Kind und einer Friedenstaube dar. Das Bildnis ist 17 Meter lang, 4,5 Meter hoch und entstand 1988.  Ein Jahr später wurde das Mosaik „Arbeit für das Glück des Menschen“, Höhe Marzahner Promenade 40, fertig. Beide Giebelbilder wurden im VEB Stuck und Naturstein hergestellt.

21.07.21 Dass die Marzahner Promenade architektonisch etwas Besonderes ist, nicht nur in Berlin, wird den meisten Anwohnern bewusst sein.

Die wenigsten, wohl kaum die jüngeren unter ihnen, werden noch den Künstler der beiden großen Mosaikwände kennen.

Es ist Walter Womacka. 

BUNTES

Wer ist für dieses Mülldesaster verantwortlich? 

20.07.21 Seit „Burger King“ seinen Imbiss außer Haus verkauft, ist es mit der Sauberkeit am Eastgate-Eingang zur Promenade hin vorbei. 

SPORT

Von A wie Aroha bis Z wie Zumba ist alles dabei

Große Auswahl an Bewegung im Sommer. Auf der Internetseite des Vereins https://www.frauensporthalle-berlin.de/mitmachen-dabei-sein/ finden sich zahlreiche Angebote. Hier der Sportkalender für kommende Woche. 

18.07.21 Die Fenster der großen Frauensporthalle werden im Zuge der Wärmesanierung des Freizeitforums gerade ausgetauscht.

Deshalb ist in der Halle momentan kein Sport möglich. Doch das ist für den Träger, den Verein Fit & Fun Marzahn e.V,, kein Grund, das sportliche Angebot zu verringern.

FREIZEIT

DanceFlair freut sich: TANZEN endlich wieder möglich

Beim Tanzen dürfen  die FFP2-Maske abgenommen werden.

17.07.21 Eine freudvolle Mitteilung kam jetzt auch vom Tanzschule DanceFlair aus dem Le Prom: "Tanzen ist endlich wieder erlaubt!". 

Der im letzten September gestartete Anfängerkurs hat schon Fahrt aufgenommen: Foxtrott, Walzer, Cha Cha Cha uvm. werden im mit neuem Schwung geübt.

Die Hobby- und Tanzkreise frischen Schritte und Figuren auf. 
Auch Salsa- und Discofox-Club sind wieder am Start, genauso wie Line Dance und Fitness Dancing.
Da ist sicher das Richtige für viele dabei.
 
M-Promi

Einfach, schnell, wisch und weg - sogar mit Honigmelonenduft

 Nagellackentferner hat noch jeden Fingernagel von allen Lackschichten befreit. Ohne den Nagel anzugreifen. Und er tut auch gutes Werk bei allen Lackauftragungen auf allen möglichen und unmöglichen glatten Flächen in der Promenade. 

15.07.21 Die einen nennen es Kunst, die anderen ärgern sich darüber. 

Zumindest war Grafittischmiererei mittels Lacksprühen bisher nur schwer zu entfernen.

So richtig gab es auch kein wirksames Mittel, dass dazu noch die Oberfläche nicht beschädigte und relativ giftfrei war.

Deshalb blieb die Schmiererei länger auf den Flächen, als manchen Anliegern und Passanten lieb war.  

SPORT

Kieser Training unterstützt mit 120 Euro Starthilfe

 Jetzt Starttermin vereinbaren in dem Kieser Training-Zentrum Berlin-Marzahn unter 030-98 31 07 75.

13.07.21 Wenn der Rücken nicht mehr so richtig mitmacht, ist Kieser Training genau die richtige Anlaufstelle.

Und jetzt im Sommer sogar noch viel mehr. Denn es gibt für das Training 120 Euro Starthilfe.

Der Trainingswillige startet mit einem persönlichen Beratungsgespräch, bei dem seine individuellen Ziele im Vordergrund stehen.

Wie Melissa Scholl, Standortleiterin des Studios in der MP 29/30, mitteilt, wird anhand dieser Informationen der persönliche Trainingsplan erstellt.

Instruktoren unterstützen regelmäßig bei der Durchführung des Trainings an den Maschinen. 

MENSCHEN

Der auf dem Krokodil ritt und Löcher ins Fleisch sticht




Andreas, Leiter des Piercingstudios PER4STORE, MP 8. Das Studio ist geöffnet von Montag bis Sonnabend, 12-19 Uhr. 

12.07.21 Nicht jeder hat ein Foto an der Wand, wo er auf einem großen Krokodil reitend zu sehen ist. War es überhaupt lebendig?

Auf jeden Fall. Die Wärter in der Thailänder Krokodilfarm versicherten aber, dass es satt sei.

 Auch nicht jeder hat auf seinem Namensschild „Herr Arsch“ zu stehen.

Das ergab sich eher zufällig vor ein paar Jahren. Seither finden die meisten Menschen, denen ich begegne, das Namensschildchen lustig. Aber wer sich mit mir anlegen will, hat damit schon einmal eine klare Ansage. 

 

Copyright © 2021 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de