Wandmosaik
Victor-Klemperer-Platz
Freizeitforum
Wandmosaik
HellMa

Mina Gampel: „Ich brauche das Malen wie Luft zum Atmen.“

03.08.21 „Das Betrachten meiner Bilder soll Menschen glücklich machen. Den Tag zu gewinnen heißt – ihn mit einem Lächeln zu beginnen. Ich male, um Menschen Freude zu bereiten.“

Diese Aussage findet der User auf der Internetseite von Mina Gampel. Zu sehen sind dort auch viele ihrer Bilder, die schon in zahlreichen Ausstellungen zu sehen waren, wie in in Antwerpen, Genf, Tel Aviv, Krakau, London. 

Am kommenden Donnerstag, dem 5. August, ist die Künstlerin um 15 Uhr im Frauentreff HellMa zu Gast. In einer Buchlesung und Vernissage stellt Mina Gampel als Malerin und Literation ihre Bilder und auch ihre Autobiografie vor.

Geboren 1940 in Pinsk, führt sie ein wechselvolles Leben in Zeiten großer gesellschaftlicher Umbrüche. Ab 17 Uhr findet die Ausstellungseröffnung mit ihren Werken statt. Zu ihren Bildern sagt sie auch:: „Ich brauche das Malen wie Luft zum Atmen.“

BÜCHER

Das Spektrum reicht von Krimis bis zu Sachbüchern

Anmeldung für diese Veranstaltung erwünscht. Ab August wieder reguläre Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr von 10.00 - 19.30 Uhr, Mi von 14.00 - 19.30 Uhr, Sa von 10.00 - 14.00 Uhr. Weitere Veranstaltungen August/September unter "weiterlesen"

01.08.21 Seit 2012 stellen Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek im Abstand von sechs Wochen in gemütlicher Runde die von ihnen gelesenen Bücher vor und halten mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg.

Auch kleinere Verlage sollen eine Chance gegenüber Bestsellern haben, die nicht immer besonders qualitativ hochwertig sind.

Das Spektrum reicht dabei von Krimis über Liebesromane, Biografien und Jugendbücher bis hin zu Sachbüchern.

Das Erscheinungsjahr spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Mehr als 1500 Titel wurden bisher besprochen und sind in einer Liste verewigt, die auf unserer Webseite zu finden ist.

 Diese Kritikerrunde hat mittlerweile Kultstatus erreicht, avancierte 2018 zum Lesekreis des Deutschen Buchpreises und sucht in Berlin ihresgleichen.

AKTION

DRK-Aktion: Ab Montag Blutspenden im EASTGATE

Kommende Woche täglich von 10 bis 19 Uhr ist Blutspenden im EASTGATE möglich.  

31.07.21 Das Deutsche Rote Kreuz organisiert erneut gemeinsam mit dem EASTGATE Berlin eine Spendenaktion.

Täglich gibt es vom 2. bis 6. August 2021 die Gelegenheit, zwischen 10 und 19 Uhr mitzumachen und die für die Krankenhäuser bei der Versorgung von Unfallopfern bzw. bei Operationen dringend benötigten Blutkonserven vorzubereiten.

Um den vorgegebenen Schutzmaßnahmen der Bundesregierung gerecht zu werden, bittet das Rote Kreuz, sich unbedingt online vorher einen Termin zu reservieren, um damit Wartezeiten zu vermeiden und um den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5m zu gewährleisten.

Jeder Gesunde zwischen 18 und 72 Jahren kann sich beteiligen. Ein ausgefüllter Fragebogen und ein Arzt-Gespräch direkt vor Ort im EASTGATE Berlin gehen der Spende voraus. Selbstverständlich ist auch an ein kleines Dankeschön gedacht.

Wer sich für die DRK-Aktion interessiert und sein Blut spenden möchte, sollte etwa 45 bis 60 Minuten Zeit einplanen.

KUNST

Sommer. Sprossen. Sonnen. Blumen. Kunst. Wände.

Mittwochs von 9-11 Uhr und freitags von 17 bis 19 Uhr können Passanten dem Künstler Krystian Schneidewind bei der Arbeit zusehen. 

30.07.21 In den kommenden Wochen ist Krystian Schneidewind wieder öfter auf der Marzahner Promenade beim Bekleben der Wände zu beobachten.

Dieses Mal sind Passanten zu festen Terminen eingeladen, dem vor Ideen und Kreativität nur so sprudelnden Künstler bei der Arbeit zuzusehen und auch mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Mittwochs von 9 bis 11 Uhr und freitags von 17 bis 19 Uhr ist er hier garantiert anzutreffen – auch zwischendurch, aber ohne feste Termine.

Gemeinsam mit dem Promenadenmanagement und der Neuen Kunstinitiative der Galerie M entwarf der Künstler dieses Folge-Projekt, das auch wieder von der degewo gefördert wird.

Schon im vergangenen Herbst/Winter gestaltete Krystian Schneidewind mehr als 10 der architektonisch auffälligen, weil offenen Ziegelwände in den Erdgeschosszonen der Marzahner Promenade.

 

MUSIK

"Musik verbindet und ist ein Bedürfnis unserer Seele."

Wer will und kann sollte es tun: Hier Klavier spielen.  

29.07.21 "Musik verbindet und ist ein Bedürfnis unserer Seele."  So steht es auf einem kleinen Plakat am Schaufenster der Marzahner Promenade 37. 

Mit Unterstützung der degewo als Vermieter und zahlreicher Sponsoren konnte die Volkssolidarität hier ein Repaircafé mit dem Namen "MachBar 37" einrichten.

Noch wird hier viel gewerkelt und eingerichtet, auch ein Wasserschaden (von oben) muss behoben werden, bevor es offiziell geöffnet werden kann.

Doch ihre Freude am Musizieren können Freunde der Musik - ganz normale Passanten - hier schon ausleben.

Denn dafür steht ein Klavier zur freien Verfügung. Von Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr und am Freitag von 9 bis 13 Uhr kann hier Klavier spielen wer will - und am besten auch ein bisschen kann. 

"Begeistert die Promenade mit eurem Talent und Können!" Beifall ist gewiss. 

M-PROMI

Aus 14 Lautsprechern wird hier demnächst Musik erklingen

Die Lautsprecher im Bereich des überdachten Promenadenteils sind so gut wie nicht zu sehen. Demnächst aber gut zu hören. 

28.07.21 Wieder einmal lädt Promenadenmanager Holger Scheibig zu einem Promenadenfrühstück ein. Es findet statt am kommenden Freitag, dem 30. Juli 2021,  um 11 Uhr im Eiscafé La Gondola, MP 31.

An dieser Runde wird dieses Mal auch Herr Uhlig von der degewo teilnehmen. Wie Scheibig in einer Rundmail mitteilt, stehen folgende Themen auf der Tagesordnung: 

  • „Klang- und Kunstpromenade“ mit Klavieren, Beschallung, Blumensäulen, Ziegelwandgestaltung
    Rückblick und Ausblick
  • Nachbarschaftsfest am 21.08.2021

FERIEN

Noch zwei Wochen Ferienlaune im FAIR 

Riesiger Seifenblasenspaß vor der Tür des FAIR. 

27.07.21 Mit einer Fahrt nach Wiek auf Rügen für fünf Tage ging das Ferienprogramm in der Jugendfreizeiteinrichtung FAIR Mitte Juni schon grandios los.

Das Ganze kostete je Kind nur 30 Euro.

Auch die weiteren Ferienwochen waren im Haus selbst mit zahlreichen Höhepunkten gespickt.

Die letzten beiden Wochen vor der Schule sehen weitere Highlights vor. Morgen, Mittwoch, gibt es ab 14 Uhr ein Dartturnier, am Donnerstag ist ein ganztägiger Ausflug in den Grunewald geplant.

DIENSTLEISTUNG

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts, und das ist gut so

Dreifach Fensterschutz mit Fensterfolie von 1a Sonnenschutz

25.07.21 Natürlich ist auf diesem Bild etwas zu sehen. Sonst wäre es ja kein Bild. 

Mit dem Nichts-Sehen ist die absolut  durchsichtige Folie auf den Schaufensterscheiben des Geschäftes 1a-Sonnenschutz gemeint.

Vor ein paar Tagen nahm sich Geschäftsinhaber Alexander Schreitel einen Tag Zeit, um sein eigenes Geschäft auf der Promenade gegen Sonne und andere aggressiven Einwirkungen zu schützen.

Da wäre zum einen Feinstaub, der nicht nur schmutzig, sondern auch fettig ist und sich deshalb gut an Fensterscheiben heften kann. 

VERANSTALTUNG

Nachbarschaftsfest – vielleicht auch mit Modenschau

 

Loan Thach, Inhaberin von K&L Mode freut sich darauf, an der ersten eigenen Modenschau der Marzahner Promenade mit ihrer Bekleidung teilzunehmen. Angehende Models bitte hier melden oder bei den anderen beteiligten Geschäften: ID Graf, Maßschneiderin, VIPEside und Sporteck. 

23.07.21 Die Vorbereitungen laufen schon seit einiger Zeit und auf Hochtouren.

Das auf den 21. August verlegte Nachbarschaftsfest soll ganz groß werden, vor allem richtig live, also real, also in der Wirklichkeit und in Farbe. Also bunt.

Plakate und Flyer sind im Druck. Mitwirkende organisieren und proben.  

FILM

Kurzer Studentenfilm über die Arbeit


Die Filmcrew am Set vor dem Eastgate.


Annalena K., Studentin, für die Produktion verantwortlich

Die Studenten-Film-Crew kam mit ihren Utensilien und zum Umkleiden im neuen Repaircafé "Machbar" in der MP 37 unter. 

22.07.21 Wieder einmal ist die Marzahner Promenade Schauplatz für Dreharbeiten.

In dieser Woche drehen Studenten der Filmuniversität Babelsberg einen kurzen Studentenfilm.

Wie Annalena K., Studentin und für die Produktion verantwortlich, mitteilt, wird es ein Kurzfilm über die Arbeit. Näheres wollte sie dazu nicht verraten,

Doch am Drehort vor dem Eastgate war schon zu erkennen, welche Arbeit hier - zum Teil - gemeint sein könnte.

Es geht um mobilen Bratwurstverkauf mittels eines Bauchladengestells. 

KUNST

Mosaiks vom Künstler Walter Womacka

Mosaikbild "Frieden"

Mosaikbild "Frieden"
Mosaikbild "Arbeit für das Glück des Menschen"

Mosaikbild "Arbeit für das Glück des Menschen"

Das Wandmosaik „Frieden“ in der Höhe Marzahner Promenade 45 stellt eine Mutter mit Kind und einer Friedenstaube dar. Das Bildnis ist 17 Meter lang, 4,5 Meter hoch und entstand 1988.  Ein Jahr später wurde das Mosaik „Arbeit für das Glück des Menschen“, Höhe Marzahner Promenade 40, fertig. Beide Giebelbilder wurden im VEB Stuck und Naturstein hergestellt.

21.07.21 Dass die Marzahner Promenade architektonisch etwas Besonderes ist, nicht nur in Berlin, wird den meisten Anwohnern bewusst sein.

Die wenigsten, wohl kaum die jüngeren unter ihnen, werden noch den Künstler der beiden großen Mosaikwände kennen.

Es ist Walter Womacka. 

BUNTES

Wer ist für dieses Mülldesaster verantwortlich? 

20.07.21 Seit „Burger King“ seinen Imbiss außer Haus verkauft, ist es mit der Sauberkeit am Eastgate-Eingang zur Promenade hin vorbei. 

SPORT

Von A wie Aroha bis Z wie Zumba ist alles dabei

Große Auswahl an Bewegung im Sommer. Auf der Internetseite des Vereins https://www.frauensporthalle-berlin.de/mitmachen-dabei-sein/ finden sich zahlreiche Angebote. Hier der Sportkalender für kommende Woche. 

18.07.21 Die Fenster der großen Frauensporthalle werden im Zuge der Wärmesanierung des Freizeitforums gerade ausgetauscht.

Deshalb ist in der Halle momentan kein Sport möglich. Doch das ist für den Träger, den Verein Fit & Fun Marzahn e.V,, kein Grund, das sportliche Angebot zu verringern.

Copyright © 2021 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de